Oksa Pollock/Die Unverhoffte – Anne Plichota, Cendrine Wolf

oksa Bekommen: 06.01.2011

Angefangen: 12.01.2011

Ausgelesen: 14.01.2011

gelesene Seiten: 592

Bewertung: 2sterne

Erscheinungstermin: März 2011

Hier kommt Oksa! Ninja, Kämpferin, Retterin.
Oksa Pollock ist nicht begeistert, als ihre Eltern beschließen, von Paris nach London zu ziehen. Gut, dass ihr Freund Gus und seine Familie mit von der Partie sind, und sie gemeinsam in die neue Schule kommen. So muss Oksa die Bosheiten des unsympathischen Klassenlehrers McGraw nicht allein aushalten. Doch dann passieren merkwürdige Dinge auf ihrer Handfläche lodert ein Feuerball, sie kann frei schweben und um ihren Nabel bildet sich ein sternförmiges Mal. Erst jetzt erfährt Oksa von ihrer wahren Herkunft und Bestimmung: Sie ist die „Unverhoffte“, die das verschwundene Land Edefia retten soll, aus dem ihre Familie einst vertrieben wurde. Doch auch Lehrer McGraw scheint eine Verbindung zu Edefia zu haben.
Der Auftaktband der Abenteuer von Oksa Pollock – einer hinreißenden, starken, coolen und abenteuerlustigen Heldin!

Rezension:

Oksa ist gerade erst von Paris nach London gezogen, als sie merkt, dass irgendetwas mit ihr ganz und gar nicht stimmt. Sie kann plötzlich merkwürdige Dinge und auf ihrem Bauch erscheint ein sternförmiges Mal. Als ihre Großmutter und ihre Eltern sie darüber aufklären, dass sie kein gewöhnlicher Mensch ist, sondern die Nachfahrin der Herrscherin von Edefia, einem geheimen Land in dem Magie zum täglichen Leben gehört, ist sie zunächst einfach nur begeistert. Sie ist die Erbin Edefias, mit der schon niemand mehr gerechnet hatte und die das Reich retten kann. Aber ihre Fähigkeiten bringen auch Schwierigkeiten mit sich. So zum Beispiel den schrecklichen Lehrer McGraw, der aus irgendeinem Grund bestens über Oksa Bescheid zu wissen scheint. Hat er irgendetwas mit Edefia zu tun?

 

Mit viel Phantasie haben die beiden Autorinnen ihrer Heldin Oksa ein magisches Umfeld erschaffen. Die unglaublichsten Wesen mit noch unglaublicheren Namen tummeln sich darin. Da treiben Plemplems, Kapiernixe und Wackelkrakeels ihr Unwesen und es gibt keine Zauberstäbe sondern Granuk-Spucks.

Grundsätzlich also alles sehr innovativ und Oksa Pollock hebt sich schon hervor aus den vielen anderen magischen Superhelden und –heldinnen, die sich sonst noch so durch die Welt der Bücher wuseln. Aber leider habe ich die vielen Innovationen nach einiger Zeit als extrem verkrampft empfunden. Bloß nichts verwenden, was es schon gab! Die Namen der edefianischen Geschöpfe und sonstigen Zauberutensilien sind so bekloppt, dass sie irgendwie schon wieder gut sind, aber auch hier wäre ein bisschen weniger definitiv mehr gewesen. So wirkt die Geschichte stellenweise einfach lächerlich und man ist sich nicht immer sicher, ob das alles ernst gemeint sein soll.

Der Plot ist eindeutig beim Schreiben entstanden und stand nicht schon vorher fest, denn mehr als ein Mal wird klar, dass die Autorinnen ihre Figuren in Situationen manövriert haben, aus denen eigentlich nicht herauszukommen ist. Aber dann wird kurzerhand wieder eine neue Fähigkeit erfunden, von der vorher noch nie die Rede war und schon ist alles wieder gerettet.

Das Ende ist absehbar und wiederrum überhaupt nicht innovativ. Das gab’s nun wirklich schon hundert Mal.

Alles in allem würde ich sagen, es gibt durchaus gute Ansätze und für Leser im Alter zwischen 11 und 14 könnte das Buch auch wirklich interessant sein, aber ich werde die nächsten Bände wohl eher nicht lesen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Oksa Pollock/Die Unverhoffte – Anne Plichota, Cendrine Wolf

    • Ich wünsche dir viel Spaß :) Letzten Endes ist ja alles Geschmackssache und jede Meinung subjektiv. Vielleicht findest du es ja ganz toll. Würde mich jedenfalls freuen, deine Meinung zu hören/lesen ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s