Wahre Worte #5

 

buecherverbrennung1933 

Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.

~Heinrich Heine

 

 

 

 

 

Anmerkung:

Im Zuge der Verfolgung jüdischer, marxistischer und pazifistischer Schriftsteller durch die NS kam es von März bis Oktober 1933 in 70 Städten zu 93 Bücherverbrennungen. Dabei handelte es sich um eine von der Deutschen Studentenschaft in Zusammenarbeit mit der Hitlerjugend geplanten und durchgeführten Aktion. Höhepunkt waren die am 10. Mai 1933 auf dem Berliner Opernplatz und in 21 anderen deutschen Städten groß inszenierten öffentlichen Bücherverbrennungen im Rahmen der so genannten Aktion wider den undeutschen Geist, bei denen zehntausende Werke verfemter Autoren von Studenten, Professoren und NS-Organen ins Feuer geworfen wurden (siehe Liste der verbrannten Bücher 1933).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s