[Challenge] Gesammelte Schätze – Januar

Kluun – Mitten ins Gesicht

Jemanden voller Hingabe zu trösten ist gleichbedeutend mit die Hosen herunterlassen. Du zeigst dich von der intimsten Seite. (Seite 64)

Es sollte ein Gesetz verabschiedet werden, dass Mütter ihre Kinder nicht leiden sehen dürfen. (Seite 303)

Es ist, als hätte ich dich immer geliebt, schon bevor ich dir begegnet bin… (Seite 312)

 

Dan Brown – Das verlorene Symbol

In der Welt zu leben, ohne sich ihrer Bedeutung bewusst zu werden, ist wie in einer großen Bibliothek herumzuirren, ohne die Bücher anzurühren. ~Die geheimen Lehren aller Zeiten (Seite 8)

“Bleiben Sie unvoreingenommen, meine Freunde. Wir alle fürchten uns vor dem, was wir nicht verstehen.”     (Seite 57)

Das lebendige Bewusstsein ist der Einfluss, der eine Möglichkeit in eine Wirklichkeit verwandelt. Die wichtigste Zutat bei der Erschaffung unseres Universums ist das Bewusstsein, das es beobachtet. ~Lynne McTaggart     (Seite 93)

 

Andreas Eschbach – Black Out

“Es ist niemals egal, was man glaubt”, sagte ihr Dad sanft. “Und ich meine das nicht im religiösen Sinn. Was man für möglich hält und was nicht, bestimmt, was man erreichen kann oder eben nicht.” (Seite 285)

“Aber ich bin überzeugt davon, dass du eine Lösung finden kannst, sobald du den Entschluss dazu fasst. Sobald du glauben kannst, dass es eine Lösung gibt, wirst du sie auch finden.” (Seite 291)

 

Anthony McCarten – Englischer Harem

„Essen, das ist einer der letzten fliegenden Teppiche, die wir noch haben“, sagte er mit vollem Mund. „Wenn es gut ist, dann muss es sein, als ob man schwebt!“ (Seite 206)

 

Paulo Coelho – Die Hexe von Portobello

Ich denke, Athena wird, als sie die Kirche verließ, Jesus begegnet sein. Und sie wird sich verwirrt in seine Arme geworfen, ihn gebeten haben, ihr zu erklären, warum sie nur wegen eines Papiers, das sie unterzeichnet hatte, wegen eines auf spiritueller Ebene vollkommen unbedeutenden Vorgangs Abseits bleiben musste und wieso nur Kanzleien und Einkommenssteuer wichtig waren. Und Jesus wird, indem er Athena ansah, gesagt haben: “Sieh, meine Tochter, auch ich stehe Abseits. Sie lassen mich schon lange nicht mehr dort hinein.” (Seite 58)

“…aber ich kenne die Hand nicht, die mich zum ersten Mal in den Schlaf gewiegt hat. Die Hand, die mich in das Buch dieser Welt geschrieben hat.” (Seite 99)

Ich glaube aus verschiedenen Gründen nicht an Gott. Man braucht nur zu sehen, wie sich diejenigen aufführen, die glauben! (Seite 253)

Was ist Sünde? Sünde heißt, verhindern, dass sich die Liebe offenbart. (Seite 260)

Die Liebe ist. (Seite 301)

 

Bettina Belitz – Luzie und Leander/Verflucht himmlisch

“Und dann…” Leander hielt inne und zeigte auf mich, als wolle er mich mit seiner Fingerspitze erdolchen. “Dann kam dein achter Geburtstag. Weißt du, was andere Mädchen an ihrem achten Geburtstag machen? Sie spielen Gummitwist, decken ihren Puppen den Kaffeetisch, essen Erdbeerkuchen, singen ein paar Liedchen – und du, DU hast nichts Besseres zu tun als dich mit ein paar verlotterten Jungs im Gartenschuppen zu verstecken und – deinen eigenen Pups anzuzünden!” (Seite 98)

 

Brenna Yovanoff – Schweigt still die Nacht

Die Wahrheit lautet schlicht und einfach: Man kann eine Stadt verstehen, man kann sie kennen, lieben und hassen zugleich. Man kann ihr etwas vorwerfen, ihr grollen und es ändert sich nichts. Letzten Endes ist man selber doch nur ein Teil von ihr. (Seite 47)

Die Absicht, die hinter etwas steckt, ist eine der stärksten Mächte, die es gibt. Was man damit meint, wenn man etwas tut, beeinflusst immer das Ergebnis. Das Gesetz erschafft die Welt. (Seite 130)

 

Justin Cronin – Der Übergang

Das hier war der Ort. Mehr als die Busse oder der abgestürzte Hubschrauber mit den toten Soldaten verriet es ihm die Stille. Es war mehr als das bloße Fehlen von Geräuschen. Es war die Stille, die kam, wenn etwas aufgehört hatte. (Seite 688)

Wer immer diese Anlage gebaut hatte, dachte er, hatte sie für die Ewigkeit gebaut. Der Raum erinnerte ihn an eine Bibliothek, nur dass die Bücher hier Kisten waren, und die Kisten enthielten keine Wörter, sondern Waffen. Die Hinterlassenschaften des letzten, verlorenen Krieges, verpackt und eingelagert für den nächsten. (S. 690)

Denn wenn das Mädchen nicht gewesen wäre, hätte er es getan. Er hätte die Frau getötet. Er hätte jeden getötet. Er hätte alles getan, was sie wollten. Und wenn du das erst über dich weißt, sagte er, kannst du dieses Wissen nicht mehr abschütteln. Wer immer du zu sein glaubtest, jetzt bist du jemand anderes, ganz und gar.     (Seite 851)

 

Delphine di Vigan – No & ich

Die Dinge sind, wie sie sind. Aber ich glaube, man muss die augen weit offen halten. Als ersten Schritt. (Seite 69)

Wir sind imstande, Überschallflugzeuge und Raketen ins All zu schicken, einen Verbrecher anhand eines Haars oder eines winzigen Hautpartikels zu identifizieren, eine Tomate zu züchten, die im Kühlschrank drei Monate lang völlig faltenfrei bleibt und Milliarden von Informationen auf einem Mikrochip zu speichern. Wir sind imstande, die Leute auf der Straße sterben zu lassen. (Seite 81)

So sind sie also, die Dinge, dachte ich. Die Dinge, gegen die man nichts tun kann. Wir sind imstande, 600 Meter hohe Wolkenkratzer zu bauen, Untersee-Hotels und künstliche Inseln in Palmenform, wir sind imstande, „intelligente“ Baumaterialien zu entwickeln, die organische und anorganische Schmutzpartikel aus der Luft aufnehmen, wir sind imstande, selbsttätig agierende Staubsauger zu erfinden und Lampen, die ganz von allein angehen, wenn man nach Hause kommt. Wir sind imstande, Leute am Rand des Autobahnrings leben zu lassen. (Seite 178)

Advertisements

5 Kommentare zu “[Challenge] Gesammelte Schätze – Januar

  1. Pingback: [Challenge] – Gesammelte Schätze 01-2011 | zu den Sternen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s