Neva – Sara Grant

Vielen Dank an pan für dieses Rezensionsexemplar :)

Bekommen: 15.04.2011

Angefangen: 30.05.2011

Ausgelesen: 31.05.2011

Gelesene Seiten: 352

Gelesene Seiten insgesamt 2011: 9635

Bewertung:

Klappentext:

Die 16-jährige Neva hat es satt, keine Antworten auf Fragen zu bekommen, die sie nicht einmal laut stellen darf: Warum wird ihr Heimatland von einer undurchdringbaren Energiekuppel von der Außenwelt abgeschottet? Warum verschwinden immer wieder Menschen spurlos? Und was ist mit ihrer Großmutter geschehen, die eines Tages nicht mehr nach Hause kam? Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Sanna beschließt Neva, Antworten zu verlangen und nicht mehr brav alle Gesetze und Regeln zu befolgen. Doch dabei verliebt sie sich nicht nur in den einen Jungen, der für sie tabu sein muss – sondern gerät auch in tödliche Gefahr …

Zitate:

Ihre Worte hängen in der Luft wie Kristalle, die einen Ausweg aus der Dunkelheit suchen, weil sie erst im Sonnenlicht blitzen können. (Seite 15)

Ist das der Grund dafür, warum es mit unserem Land bergab geht? Menschen wie ich tun, was man ihnen aufträgt. Niemand stellt Fragen. (Seite 96 / 97)

Sobald man etwas weiß, gibt es keinen Weg zurück zur Unwissenheit. (Seite 127)

Rezension von Heike

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s