Mein Leben ohne Gestern – Lisa Genova

Gekauft: 31.07.2011

Angefangen: 31.07.2011

Ausgelesen: 01.08.2011

Gelesene Seiten: 320

Gelesene Seiten insgesamt 2011: 13.625

Bewertung: 4sterne

Klappentext:

Stellen Sie sich vor, all Ihre Erinnerungen – gute, schlechte, schmerzhafte, leidenschaftliche – werden nach und nach aus Ihrem Gedächtnis gelöscht und Sie können absolut nichts dagegen tun… Anrührend, beängstigend und doch voller Hoffnung: Mein Leben ohne Gestern erzählt die bewegende Geschichte einer Frau, die sich von der eigenen Vergangenheit verabschieden muss, um einer Zukunft entgegenzusteuern, in der vieles nicht mehr da ist und doch etwas bleibt.

Rezension:

Alice Howland, Anfang 50 ist verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern und eine sehr erfolgreiche Linguistik-Professorin in Harvard. Ihr Leben läuft nach Plan, ihre Karriere ist auf dem Höhepunkt.

Bis ihr plötzlich in einem Vortrag ein Wort nicht einfällt. Als sich diese Aussetzer häufen schiebt sie es auf hormonell bedingte Wechseljahrsbeschwerden. Erst als sie eines Tages beim Joggen ihrer täglichen Strecke orientierungslos den Weg nach Hause nicht mehr findet, beschließt sie, einen Arzt zu konsultieren.

Die Diagnose ist hart und gibt wenig Anlass zur Hoffnung: eine früh einsetzende Form der Alzheimer-Krankheit.

Alice weiß, ihr Leben und das ihrer Familie wird sich von Grund auf ändern. Alice Mann – John – ebenfalls Wissenschaftler, hat hart damit zu kämpfen seiner Frau nicht helfen zu können und ihre Kinder müssen sich nicht nur mit der Krankheit der Mutter sondern auch mit der 50 %igen Möglichkeit abfinden, das Alzheimer-Gen geerbt zu haben.

Dieser Roman war mein spontanster Buchkauf des Jahres. Der Klappentext verrät nicht wirklich viel und trotzdem war mir in der Buchhandlung sofort klar, dass ich dieses Buch kaufen würde.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren habe ich in diesem Buch Alice und ihre Familie begleitet und zugesehen wie die aktive, selbstbewusste und intelligente Frau von Monat zu Monat immer weiter abbaut.

Nüchtern und trotzdem alles andere als lieblos schildert Lisa Genova in ihrem Erstlingswerk Alice Kampf um ihr Leben aus deren Sicht. Man spürt in beinahe jedem Satz, wie es Alice von Kapitel zu Kapitel immer schwerer fällt zunächst die Anzeichen, dass mit ihr etwas nicht stimmt zu ignorieren; nach der Diagnose dann die verzweifelten Versuche sich mit der Krankheit zu arrangieren und möglichst in ihrem beruflichen Umfeld nicht aufzufallen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man kann Johns Hilflosigkeit und Wut ebenso gut spüren wie die bedingungslose Lieber ihrer Kinder.

Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto kürzer werden Kapitel und Sätze und desto beklemmender und gleichzeitig aber auch liebevoller wird die Atmosphäre. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass sich sprachlich so sehr auf das Leben der Protagonistin einlässt und so sehr deren Verzweiflung und die Unausweichlichkeit ihres Schicksals widerspiegelt. Von Seite zu Seite hat mich die Autorin mit ihrem Schreibstil so mehr in ihren Bann gezogen und wenn ich auch anfangs noch dachte, dass es mich weniger emotionaler berühren würde, als ich erwartet hatte, konnte ich das Buch ab der zweiten Hälfte kaum noch aus der Hand legen.

Was tut man, wenn man weiß, dass man nach und nach den buchstäblich den Verstand und sich selbst verlieren wird? Man kämpft und man hofft und man liebt bis zum Schluss.

4 Sterne und ein Danke an Lisa Genova für einen Roman, der mich berührt hat – auch noch Tage nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte.

 

Leseprobe

Autoreninformationen:

„My life in 8 words: „Blessed, expressive, unplanned, increasingly fearless, hopeful, full of love.““

Lisa Genova, geboren 1970, hat an der Universität Harvard nach ihrem Psychologiestudium in Neurowissenschaft promoviert. Zunächst im Eigenverlag erschienen wurde ihr Erstlingswerkt „Mein Leben ohne Gestern“ inzwischen in mehrere Länder verkauft.

Foto: Copyright © Christopher Seufert

Romane:

  • Mein Leben ohne Gestern (Originaltitel: Still Alice)

               Erschienen bei Bastei Lübbe als Hardcover: 9. Oktober 2009 // ISBN-10: 3785760167
               Erschienen bei Bastei Lübbe als Taschenbuch: 22. Juli 2011 // ISBN-10: 3404160622

  • Mehr als nur ein halbes Leben (Originaltitel: Left Neglected)

               Erscheint bei Bastei Lübbe: 16. September 2011 // ISBN-10: 3785760574

Interview Teil 1:

 

Interview Teil 2:

 

Und wer lieber ein Interview lesen als sehen / hören möchte der klickt hier.

Lisa Genova im WWW:

Website

Facebook

Twitter

MySpace

Blog zu “Left Neglected”

Blog zu “Still Alice”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s