Faunblut – Nina Blazon

faunblut Vielen Dank an cbt-verlag  für dieses Rezensionsexemplar :)

Verlag: cbt

ISBN-10: 3570307085

Bekommen: 06.08.2011

Angefangen: 08.08.2011

Ausgelesen: 10.08.2001

Gelesene Seiten: 496

Gelesene Seiten insgesamt 2011: 14.597

Bewertung: 3,5sterne

Klappentext:

Als Jade, das Mädchen mit den flussgrünen Augen, den schönen und fremdartigen Faun kennenlernt, ist ihre Welt bereits am Zerbrechen. Aufständische erheben sich gegen die Herrscherin der Stadt und die sagenumwobenen Echos kehren zurück, um ihr Recht einzufordern. Jade weiß, auch sie wird für ihre Freiheit kämpfen. Doch Faun steht auf der Seite der Gegner…

Rezension:

Lady Mar hat ihr Reich fest in ihrer boshaften Hand. Doch seit einiger Zeit bedrohen nun schon die sogenannten Echos, nur scheinbar menschliche Wesen, die Stadt. Lords werden ermordet und nichts scheint mehr sicher. Zwei Männer aus dem Nordland, Tam und Faun, werden gerufen um die Echos zu jagen und zu töten. Untergebracht werden sie im Hotel von Jades Vater, die Faun zu Beginn einfach nur schrecklich arrogant und anmaßend findet bevor sie sich schließlich doch in ihn verliebt. Dass er für die grausame Lady Mar kämpft während Jade sich einer Widerstandsgruppe von Rebellen anschließt macht die Situation nicht gerade leichter.

Es hätte so gut werden können! Sehr begeistert von Nina Blazons „Zweilicht“ habe ich mich gleich auf „Faunblut“ gestürzt.

Die Idee, die Geschichte einer verbotenen Liebe vor einem phantastischen Hintergrund zu erzählen, der weder mit Vampiren noch Werwölfen zu tun hat, finde ich nach wie vor ziemlich gut.

Die Umsetzung hat mich allerdings leider nicht so sehr begeistern können. Zum Einen liegt der Schwerpunkt der Geschichte – entgegen dem, was der Klappentext erwarten lässt – NICHT auf der Liebesgeschichte sondern auf dem Kampf der Rebellen gegen Lady Mar und zum Anderen wurden viele der (wirklich guten!) Ideen nicht zu Ende gedacht oder viel zu kurz abgehandelt. Wie war die Stadt, bevor Lady Mar kam? Wie sehen die Häuser und die Umgebung aus? War Lady Mar schon immer grausam und böse? Warum ist sie so? Atmosphäre entsteht kaum und ich kann noch immer nicht nachvollziehen warum sich Jade und Faun ineinander verlieben. So finden zwischen den beiden beinahe keine Dialoge oder sonstige Interaktionen statt, bevor sie sich dann urplötzlich küssen und verliebt sind. Es fiel mir unheimlich schwer mit Jade mitzufühlen. Von innerem Zwiespalt oder gar Leidenschaft war nicht viel zu spüren.

Auch bezüglich der anderen Charaktere wurde meiner Meinung nach sehr viel Potential verschenkt. So sind beispielsweise die Rebellen oder die Jägerin Moira oder Jades bester Freund Martyn so wenig ausgearbeitet, dass mir deren Innenleben völlig fremd geblieben ist. So war es sehr schwer wirklich mitzufiebern.

Letztlich ist die mangelnde Tiefe des Romans aber vielleicht auch der Tatsache geschuldet, dass es sich um ein Buch für jüngere Leser handelt (13 bis 16 Jahre empfiehlt Amazon.de). Wobei mich allerdings andere Romane, die sich an diese Altersgruppe richten – wie etwa Christoph Marzis „Heaven“ (empfohlen von Amazon.de für Leser von 12 – 15 Jahren) – deutlich mehr überzeugt haben.

Ein Lob noch für die wunderschöne Covergestaltung des Taschenbuchs. Auch, wenn es eigentlich eher in türkis / grün gehalten hätte sein müssen, denn schließlich sind Jades Augen „flussgrün“ und nicht pink. ;-)

Ich vergebe dreieinhalb Sterne weil ich die Idee nach wie vor super finde und ich mich beim Lesen wirklich keine Sekunde gelangweilt habe – wahrscheinlich, weil ich die ganze Zeit gehofft habe, dass der Knoten doch noch platzt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Faunblut – Nina Blazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s