Vegan kochen für alle – Björn Moschinski

veganVielen Dank an südwest-verlag für dieses Rezensionsexemplar :)

Verlag: Südwest Verlag

ISBN: 978-3517087771

Bekommen: 17.10.2011

Angefangen: 17.10.2011

Ausgelesen: garantiert nicht so bald ;-) 

Seiten: 144

Bewertung: 5sterne

Klappentext:

Noch nie war vegan genießen so einfach und überzeugend! Bedingt durch Lebensmittelskandale, die ökologischen Auswirkungen der Fleischproduktion sowie ein verbessertes Gesundheitsbewusstsein findet die Ernährungsweise ganz ohne Fleisch, Fisch und tierische Produkte immer mehr Anhänger und neugierige „Einsteiger“. Der bekannteste vegane Koch der Szene, Björn Moschinski, beweist, dass der Verzicht auf vermeintlich Unverzichtbares ganz im Gegenteil neue Geschmackserlebnisse und Genuss bedeutet. Seine Rezepte machen neugierig und sollten unbedingt probiert werden.

Rezension:

“Vegan? Dann kannst Du ja jetzt GAR NIX mehr essen!” – Welcher Veganer hat diesen Spruch noch nicht gehört?

Ich jedenfalls kenne ihn zu Genüge und wenn ich könnte, würde ich ab sofort einfach jedem, der ihn mir entgegenwirft Björn Moschinskis erstes (und ich hoffe wirklich sehr, dass es nicht das einzige bleibt!) Kochbuch zurückwerfen.

Auf insgesamt 144 Seiten und mit 60 Rezepten zeigt der Berliner Koch, wie einfach und lecker es ist, wenn man sich auch nur ein klitzekleines bisschen mit dem Thema “Vegan kochen” auseinander setzt.

Der klare Aufbau des Buches und das übersichtliche, unaufdringliche Design sprechen für sich. Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, das sofort Lust auf mehr macht.

Insgesamt gibt es fünf Rezeptkategorien:

  1. Suppen (z.B. Gulaschsuppe, Tomaten-Kokossuppe)
  2. Salate (z.B. Feurig-frischer Krautsalat, Apfel-Lauch Salat)
  3. Vorspeisen und Snacks (z.B. Pikante Schweinsöhrchen, Ragout Fin)
  4. Hauptgerichte (z.B. Ravioli mit Pilzfüllung, Gemüsequiche mit Salsa)
  5. Desserts und Kuchen (z.B. Schokoladenbrownies, Apfelstrudel mit Vanillesoße)

Dazu gibt es eine Begrüßung von Mahi Klosterhalfen, dem Geschäftsführenden Vorstand der Albert Schweizer Stiftung für unsere Mitwelt und ein Vorwort von Björn Moschinski, in dem er erzählt wie er zum Kochen kam und warum er vegan lebt, seit er 15 Jahre alt war. Als Abschluss wird das Buch sehr gut ergänzt durch ein Kapitel “Küchenwissen”, das sich besonders an diejenigen richtet, die mit der veganen Küche noch nicht so vertraut sind. Ein Zutatenregister macht es besonders leicht ein passendes Rezept zu finden, wenn man nur weiß “Ich hab heute irgendwie Lust auf Zucchini!”.

Fazit: Mein neues liebstes Lieblingskochbuch! Weil es einfache, alltagstaugliche Gerichte erhält, die man aber so bisher noch nicht 300 Mal gekocht hat und weil es zeigt, wie einfach und lecker es ist, sich vegan zu ernähren. Ohne Verzicht. Denn wer bei einem Menü aus Waldpilzsuppe mit Brezelchips als Vorspeise, einem Antipastiteller mit Focaccia als Zwischengang, Soja-Schnitzel Wiener Art mit Champignonrahmsauce und Ofenkartoffeln als Hauptgericht und Kaffeecreme mit marinierter Mango als Dessert noch von Verzicht redet, dem ist nun wirklich nicht mehr zu helfen!

7 Fragen an Björn Moschinksi

 

Autoreninformationen:

bjoern Björn Moschinski, Jahrgang 1979, ist einer der wenigen aufstrebenden veganen Köche in Deutschland. Er selbst lebt seit seinem 15. Lebensjahr vegan und hat 5 Jahre selbstständig den veganen Catering-Service „Herbivore Catering“ betrieben. Anschließend hat er bei verschiedenen À-la-carte-Gastronomien gearbeitet (u.a. in dem bekannten Bio-Hotel von Gabi Kurz in Bischofswiesen), war Souschef im veganen Restaurant „SAF/Zerwirk“ in München und Chefkoch des veganen Restaurants „La Mano Verde“ in Berlin. Seit 2010 ist er selbstständig und gibt Kochkurse für Hotel und Gastronomie, im September 2011 hat er sein eigenes veganes Restaurant „Kopps“ in Berlin-Mitte eröffnet. (Quelle)

Website von Björn Moschinski // Björn Moschinski auf Facebook

Advertisements

Ein Kommentar zu “Vegan kochen für alle – Björn Moschinski

  1. Pingback: Lust auf was Leckeres? |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s