Archiv

[Blogtour] Stadt aus Trug und Schatten – Die Gewinner stehen fest

Stadt_Blogtour

Die Gewinner der Buchverlosung im Rahmen von Mechthild Gläsers Blogtour zu Ihrem Debütroman “Stadt aus Trug und Schatten” sind nun ermittelt.

Unsere Gewinnerin ist Cara :)

 

Herzlichen Glückwunsch!

Das Buch geht in den nächsten Tagen auf die Reise zu Dir. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen :)

Advertisements

[Blogtour] Mechthild Gläser – Von der Idee zum Buch II

Stadt_Blogtour

Von der Idee zum Buch II – Der Weg zur Veröffentlichung

Ein Gastbeitrag der Autorin Mechthild Gläser

Meine gesamte Kindheit hindurch habe ich gerne gelesen. Der Gedanke, dass sich zwischen Papier und Buchdeckeln eine ganze Welt verbergen konnte, faszinierte mich daran ganz besonders. Ich war vierzehn Jahre alt, als ich schließlich erkannte, dass Bücher keine Wunderwerke sind, die einfach vom Himmel fallen, sondern von echten Menschen geschrieben werden. Das klingt seltsam, aber mir war das zuvor keineswegs klar. Damals besuchte ich die Theater-AG meiner Schule und erfuhr, dass unsere Lehrerin die Stücke, die wir aufführten, selbst schrieb. Ich weiß noch, dass wir gerade auf dem Rückweg von einer Aufführung in Bayern waren, als ich beschloss, es auch einmal zu versuchen. In den folgenden Monaten entstand ein Theaterstück, welches besagter Lehrerin so gut gefiel, dass wir es gemeinsam auf die Bühne brachten. Dieser erste Erfolg gab mir den Mut, mich auch einmal an einem längeren Text zu versuchen. Als nächstes schrieb ich ein Märchen voller Glitzer und Einhörner, das ich mit extra breiten Seitenrändern und Riesenschriftgröße auf 150 Seiten streckte und Buch nannte. Später dann, ich war inzwischen sechzehn Jahre alt, erkannte ich, dass diese Bezeichnung ein wenig übertrieben für mein Frühwerk war, und startete einen neuen Versuch. Dieses Mal wurde es tatsächlich ein Roman, den ich an mehrere Agenturen schickte. Eine von ihnen, die Agentur Schlück, fand Gefallen an der Geschichte und bot mir kurz vor meinem siebzehnten Geburtstag einen Vertrag an. Ich schwebte natürlich im siebten Himmel und war voller Hoffnung, mein erstes Buch bald im Buchladen zu sehen. Ganz so schnell ging es dann allerdings nicht, denn leider fand sich kein Verlag, der meinen Roman veröffentlichen wollte. In den darauffolgenden drei Jahren schrieb ich zwar immer mal wieder einen kürzeren Text, verschob das Projekt „Buchautorin werden“ allerdings auf später, weil mich Dinge wie den Führerschein und das Abitur zu machen, mein Studium zu beginnen etc. davon abhielten.

Erst mit 21 Jahren dann wurde mir klar, dass erstens Schreiben das war, was ich machen wollte, und zweitens mein Leben wohl nie weniger stressig werden würde. Also ging ich erneut ans Werk, schrieb anderthalb weitere Romane, die meine Agentin leider wiederum nirgendwo unterbringen konnte. Ende 2009 war ich deshalb einigermaßen frustriert, wollte aber auf keinen Fall aufgeben. Zu diesem Zeitpunkt kam mir die Idee zu „Stadt aus Trug und Schatten“ und ich beschloss, noch einmal all mein Herzblut in dieses Projekt zu legen. Etwa ein gutes halbes Jahr schrieb ich an der Geschichte. Im Herbst 2010 stellte meine Agentin das Werk dann auf der Frankfurter Buchmesse verschiedenen Verlagen vor. Eine ganze Reihe von ihnen bekundete Interesse an der Idee und forderte das Gesamtmanuskript an, darunter auch der Loewe Verlag, der sich schließlich dazu entschied, meine Trilogie herauszubringen.

Insgesamt sind zwischen meinen ersten Schreibversuchen und der Zusage für die Veröffentlichung etwa zehn Jahre vergangen: Ich war vierzehn, als ich mein Theaterstück verfasste, und 24, als ich meinen ersten Verlagsvertrag in Händen hielt.

 

Gewinnspiel:

Während der gesamten Blogtour habt ihr die Möglichkeit, eins von zehn Exemplaren der “Stadt aus Trug und Schatten” zu gewinnen. Einige Bücher sind übrigens auch signiert. Ihr könnt eure Gewinnchance erhöhen, indem ihr einfach jeden Tag ein Los sammelt. Dazu stelle ich heute folgende Frage:

In welchem Alter hat Mechthild Gläser mit dem Schreiben angefangen?

Pro Frage habt ihr 48 Stunden Zeit, Einsendeschluss ist am 12.03. um 23:59 Uhr.

Postet eure Antwort bitte als Kommentar unter diesem Beitrag UND (ganz wichtig!!!) schickt sie zusätzlich auch noch per Mail an gottagivethembooks(at)gottagivethemhopePUNKTde. In die Mail bitte unbedingt die vollständige Adresse mit reinpacken, damit wir euren Gewinn dann auch zuschicken können. Es können nur Mails mit der richtigen Antwort UND der Adresse berücksichtigt werden. Die Gewinner werden am Ende der Blogtour bekannt gegeben.

Viel Glück :)

Gewinnspiel November – Die Gewinner stehen fest :)

Gestern war Einsendeschluss und so habe ich heute Morgen die Lose in einen Pott geworfen, gut umgerührt und folgende Gewinnerinnen gezogen:

evermore5

 

 

 

 … geht an Charlousie :)

 

waehrend_ich_schlief_thumb

 

 

 

… geht an Kasia :)

 

 

Wir wünschen euch beiden ganz viel Lesespaß!  

Allen anderen vielen Dank fürs Mitmachen :)

Gewinnspiel November!

Lieber Leserinnen und Leser,

ich freue mich sehr heute mit Unterstützung von

 goldmann

&

pageturner

zwei tolle Romane verlosen zu dürfen.

waehrend_ich_schlief_thumb          evermore5

(Für nähere Infos zu den Büchern einfach auf das Bild klicken!)

Einfach hier im Beitrag kommentieren welches Buch euch interessiert (und vielleicht auch warum) und mir den Kommentar dann auch noch als Mail an gottagivethembooks(at)gottagivethemhopePUNKTde schicken.

In die Mail bitte auch den Namen und die Adresse, damit ich den Gewinn dann auch zuschicken kann :)

Einsendeschluss ist der 20. November 2011

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Achja… wenn euch Gotta give them books! gefällt, könnt ihr das hier auch anderen zeigen ;)

Viel Glück!

 Kleeblatt

Gewinnspiel März – Die Gewinnerin ist ermittelt!

 

 

Männertaxi von Andrea Koßmann

geht an meine Namensvetterin Heike

von http://strickstubb.blogspot.com/

 

Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Spaß beim Lesen :)

 

 

(Das Buch geht spätestens morgen an Dich raus, Mail ist unterwegs!)

Gewinnspiel März

 

Zu gewinnen gibt es dieses Mal ein ganz besonderes Schmankerl!

Unser Dank für die Bereitstellung dieses Verlosungsexemplars geht an:

75_droemer-knaur_logo

Männertaxi von unserer großartigen Kossi :)

 

 

 

Klappentext:

Warum kann man Männer nicht bestellen wie Pizza: »Einmal die Nummer 12, bitte extrascharf!«? Isa will diese Marktlücke schließen und beginnt mit Vergnügen, die »Speisekarte« zusammenzustellen. Sie ahnt nicht, dass das Männertaxi nicht nur das Liebesleben ihrer Kundinnen beflügeln, sondern auch ihr eigenes kräftig durcheinanderwirbeln wird …

 

 

Gewinnen könnt ihr so:

  1. Schreibt in den Kommentaren zu diesem Beitrag, warum ausgerechnet ihr dieses Buch gewinnen solltet.
  2. Verlinkt dieses Blog auf eurer Seite/Blog und postet den Beleglink mit in eurem Kommentar.
  3. Verbreitet dieses Gewinnspiel auf eurem Blog, per Twitter, Facebook und/oder eure Website und kopiert auch diese Links in euren Kommentar.
  4. Schickt eine Kopie eures Kommentars zusammen mit eurer Postadresse unter dem Betreff „Gewinnspiel März“ an gottagivethembooks(at)gottagivethemhopePUNKTde, damit wir euch dann auch nach der Ziehung benachrichtigen und das Buch losschicken können.

Für jedes erfüllte Kriterium gibt’s Lose. Die Punkte 1 und 4 müssen in jedem Fall erfüllt sein und ergeben zusammen 1 Los. Alle weiteren Punkte bringen euch ein zusätzliches Los und vergrößern so eure Chancen.

Einsendeschluss ist der 26. März 2011 – der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Es lohnt sich definitiv, denn Männertaxi ist ein wunderbares Buch, das man ganz schnell vor Lachen kaum noch aus der Hand legen kann – und das auch, wenn Männer einen gar nicht interessieren ;)

Also los – einfach mitmachen!

Gewinnspiel Februar – Die Gewinnerin ist ermittelt :)

 

Kathy Reichs: Das Grab ist erst der Anfang

 

 

Das Grab ist erst der Anfang von Kathy Reichs geht an Manuela!

 

Herzlichen Glückwunsch :)

 

Mail ist unterwegs!